Delusions

by theonlynewsman

Es kommt darauf an von welchem Standpunkt man die Dinge sieht. Ein Buddhist wuerde sagen die Lust kommt mit dem Hass und dem Irrglauben.Der Psychiater wuerde sagen es ist das widerholen von Worten(Mantras) um ungewollte Gefuehlszustaende zu vermeiden und der “Irrglaube” das negatives Denken so schlimm ist wie negatives Handeln.
Der Psychiater geht noch einen Schritt weiter und beschreibt das wissen um den Zusammenhang negativen Denkens zur negativen Rede und damit logischerweise zu negativem Handeln als Krankheit.
Einem gebildeten Menschen muesste auffallen das dort ein Fehler der modernen Psychiatrie vorliegt.

Advertisements